Womo-Trip.de
 Womo-Trip.de 

Amphibien in unserem Garten

Blindschleiche

Es kusieren viel Irrtümer über die Blindschleiche.

Sie gehört zur Familie der Echsen und nicht zu den Schlangen. Sie steht unter  Natur-und Artgenschutz, darf nicht gefangen und verletzt werden. Sie ist nicht blind, sondern nur Farbenblind. Man sollt sie nie hinten anfasssen, Ihr Schwanz hat zwar Sollbruchstellen, bricht er an einer Stelle ab - Achtung! Er wächst nicht mehr nach und sie bleibt zeitlebens verstümmelt.
Diese Blindschleiche hat es gut, sie lebt schon lange in unserm Garten und sonnt sich auf den Steinen. Langgestreckt hat sie eine beachtliche Länge von ca.40-50 cm erreicht. Sie frist mit Vorliebe Nacktschnecken. Deshalb ist sie in Gärten, wo Schneckenkorn gesteut wird höchster Vergiftungsgefahr ausgesetzt.

Hier liegt sie in einem Feuchtgebiet ganz entspannt zusammengerollt.

Unser Garten liegt so, dass darin heiße, trockene Sonnenzonen ebenso vorhanden sind wie schattige Feuchtgebiete. Aufgeschichtete Felsbrocken und eine Hang mit Wildwuchs machen das Biotop komplett. Dennoch ist unser Garten nicht verwildert - sonder ebenso ein gepflegter Ort für uns.

Blindschleichen überwintern in der Erde. Im Frühjahr verlassen sie ihr Winterquartier. Unsere Blindschleiche hat gerade ihr Winterquartier im Gartenbeet verlassen.

In dem schweizerischen Bereich ist die Erdkröte schon ausgestorben

 in Östreich ist sie gefärdet. In Deutschlad gib es sie noch. Helfen wir ihr, nicht unter die (Auto)-räder zu kommen. Jedes Frühjahr wenn sie auf der Wanderung zu ihren Laichgewässern sind werden unzählige von ihnen überfahren. Die Erdkrötenbestände werden auch durch ungesicherte Kellerschächte oder öffentliche Gullys dezemiert. Ungesicherte Kellerschächte können für Amphibien zur tödlichen Falle werden. Sie fallen hineine und verhungern oder vertrocknen dort. Ein Problem sind auch die öffentlichen Gullys. Da fallen nicht nur Kröten sondern auch Molche und Frösche hineinen und landen in dem Schmutzfangkorb  - dort bleiben sie bis der Unrat abgepumpt wird - wenn sie vorher nicht durch die Schlitze in das Abwassernetz gefallen und verdriftet sind.

Diese Erdkröte kommt jedes Jahr zu unserem Gartentümpel weil sie einst dort das Licht der Welt erblickt hat. Im März, wenn die Krötenwanderung beginnt, haben wir ein wachsames Auge, dass sie und ihre Artgenossen unbeschadet über die Straße kommt.

Ein echter Frosch

Der Grasfrosch hat sich auf unsere Terasse  in die Nähe des Gartenteiches gesetzt. Bereit zur Paarung hörte wir sein Rufen das er mit zwei innerern Schallblasen erzeugte und wartetet auf sein Weibchen. Teilweise hatten wir dann zwei Fröche zu Gast. Das gequartke war relativ leise und eher wie ein Knurren oder brummen zu hören. Das dumme ist nur, dass ihr Laich von unseren Koi und Goldfischen als Futterabwechslung gesehen wird.  Mir ist schleierhaft, wieso dieser Frosch hier sein Laichgewässer hat. Wir lassen der Natur ihren Lauf und beobachten das noch.

Ein Teichmolch

Der Schaumschläger scheint ein junger Teichmolch zu sein. Unser Geweässer ist sauber und biologisch wertvoll. Wir halten unseren Gartenteich sauber. Schwimmt im Herbst Laub darauf - fischen wir es herunter, damit es nicht auf den Grund sinkt und da für Faulgase sorgt. Unsere Fische bekommen nicht alle Tage Fischfutter und wenn - dann nur so viel wie sie auch auffressen können, solange das Futter noch schwimmfähig ist. Damit sich Ampfiebenen wohl fühelen benötigen sie auch passende Wasserpflanzen und ein Uferbereiche wo sie sich verstecken und Schutz suche können.

Molche können klettern. Ein erwachsener Molch verlässt gerade den Gartenteich. Die Unterseite des Bauches ist orange.

Sie ist keine Amphibie doch viele haben davor  Angst. Deshalb habe ich sie hier eingestellt. Auch sie gehört zum Garten und der Bussad freut sich über das Futter.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Swen Holger As. (Samstag, 24. Januar 2015 22:28)

    Eurer Garten ist erstaunlich vielseitig. Mit den verschiedenen Voglarten kann ich ja noch mithalten. Die Gesellen auf dieser Seite hier sind mir in meinem Garten noch nicht über die Füsse gelaufen.

Polen

Krantor in Danzig

Frankreich

St. Tropez
Camargue
St. Maries de la Mer
Gordes
Bories
Abbay de Senaque
Roussellion
Carcassoonne
Lacoste
Le Pont du Gard

Deutschland

An der Schlei entlang
München in 3 Tagen
Route der Backsteingothik
Stationen an der Ostsee
Inselwelten