Womo-Trip.de
 Womo-Trip.de 

Crestet höchter Burgfied Frankreichs

Weithin sichtbar ragt der Burgfried in den Himmel hinauf. Er ist schon sehr alt, stammt er doch aus dem 9. Jahrhundert.

Mit der Pferdekutsche kann man auf Entdeckungstour durch Crestet fahren. 

Die Kirche von Crestet die Èglise Saint-Sauveur

Als wir in Crestet waren fanden gerade die Musikfestspiele in dem neben gezeitgten Gebäude statt.

Ein Säuleneingang. Direkt zentral am Marktplatz gelegen

 

 

Das Rathaus von Crestet mit einem einem
imposanten Eingang. Insgesamt hat uns Crestet nicht gefallen. In der Toristen Information sprach man nur französisch und Crestet selbst roch sehr vermodert.

 

 

 

Die Straßen sind breit angelegt. Viele kleinere Läden säumen den Straßenrand.

 


Durch Crestet fließt ein Fluss der selbst in heißen Sommern noch Wasser führt. Viele Spaziergänger genießen die Kühle unter den Bäumen am Flussufer.

Die Burgruin wie sie über dem Ort trohnt.

Nächste Seite: Languedoc Roussillion

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Polen

Krantor in Danzig

Frankreich

St. Tropez
Camargue
St. Maries de la Mer
Gordes
Bories
Abbay de Senaque
Roussellion
Carcassoonne
Lacoste
Le Pont du Gard

Deutschland

An der Schlei entlang
München in 3 Tagen
Route der Backsteingothik
Stationen an der Ostsee
Inselwelten