Womo-Trip.de
 Womo-Trip.de 

Schleswig und Schloß Gottorf

Schloß Gottdorf

Im Schloss Gottorf  ist das Landesmuseum untergebracht. Bekannt wurde es durch die "Moorleichen" und das Nydamschiff was fast vollständig erhalten aus dem Moor geborgen wurde.

Ursprünglich war das  22,84 m lange und  3,26 m breite Nydam-Boot ein hochseetaugliches Kriegsfahrzeug das bis zu 45 Mann Besatzung aufnehmen konnte. Es wurde 320 n.Chr. im Nydam -Moor (Südjüdland, Gebiet von Flensburg bis Königsau) geopfert  und  wurde 1863 wieder ausgegraben.

Im Museum sind verschieden Ausstellungen zu sehen. So auch eine über das Leben der Samen.

Verschiedene Epochen und Masken sind ausgesellt. Insgesamt eine sehenswerte Sammlung.

Der Holm
Holm Café

 

Der Holm ist eine Fischersiedlung der besonderen Art. In der Mitte ist kreisrund ein Friedhof angelegt. Die  Fischerhäuser stehen rund um den Friedhof mit der kleinen Kapelle herum. Auch vom Holm Café schaut man auf den Friedhof.

Friedhofskapelle
Hochhaus

Das ist das bisher einzige Hochhaus in Schleswig.

Schleswig hat eine sehr schöne Parkanlag. Mit Skulpturen und Ruhepolen.

Ruhezone im Park
im St. Petri Dom zu Schleswig Orgel
St. Petri Dom der Altar

Das Taufbecken

Der St. Petri-Dom zu Schleswig beherbergt im Eingangsbereich eine 4,4m hohe Christoperus Figur. Sie wurde in einem Stück aus einem einzigen Baumstamm geschnitzt. Wie mächtig der Baum einmal war, sieht man eindrucksvoll am wehendem Umhang von St. Christoperus.

Nächste Seite: Haithabu

Polen

Krantor in Danzig

Frankreich

St. Tropez
Camargue
St. Maries de la Mer
Gordes
Bories
Abbay de Senaque
Roussellion
Lacoste
Le Pont du Gard

Deutschland

An der Schlei entlang
München in 3 Tagen
Route der Backsteingothik
Stationen an der Ostsee
Inselwelten