Womo-Trip.de
 Womo-Trip.de 

Narbonne und seine Brückenhäuser

Der Pont des Marchandes eine  beidseitig mit Häusern bebaute Straßenbrücke unter denen der Canal de la Robine fließt

 

 

Die andere Seite der Brückenhäuser .

Schöne Brücken und Wege am Canal de Robine entlang

Die Kathedrale Saint Just in Narbonne. Dieses monumentale Bauwerk sieht man schon von Weitem. Es ist das höchte Gebäude in Narbonne Stadt.

Die Kathedrale Saint Just in Narbonne. Ein beeindruckender Kirchenbau.

Ein Kreuzganz fürht um den Innenhof.

Die Römer haben deutliche Spuren hinterlassen. Romulus und Remus die der Sage nach von einer Wölfin genährt wurden. Hier auf einem Bogenduchgang.

Der Eingang zur Markthalle. Sie ist nur am Vormittag geöffnet.
Wer das Handeln und all die vielen Waren sehen will sollt

schon recht früh dort sein.

 Alte Gassen und marmorbelegte Wege liegen eng beieinander.

So schön die Stadt auch ist, scheinen die Behausungen doch sehr klein zu sein.

Canal de Robine

Nächste Seite: Collioure

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Polen

Krantor in Danzig

Frankreich

St. Tropez
Camargue
St. Maries de la Mer
Gordes
Bories
Abbay de Senaque
Roussellion
Carcassoonne
Lacoste
Le Pont du Gard

Deutschland

An der Schlei entlang
München in 3 Tagen
Route der Backsteingothik
Stationen an der Ostsee
Inselwelten