Womo-Trip.de
 Womo-Trip.de 

Die Kellerei BYRRH in Thuir

Der Name: "BYRRH" hat keinerlei Bedeutung. Er war eine reine Erfindung der Brüder Pallade und Simon Violet. Sie waren umherziehende Textielkaufmänner, die die hohe Anfrage nach Wein und Aperitifgetränke zu deuten wussten.

Die bekannteste Marke für Deutschland dürfte der "Cin-Cin - Cinzano" gewesen sein der in den 60/70 zigern Jahren  gerne als Aperitif gereicht wurde.

Die Zutaten für die Aperitife kamen aus der ganzen Welt zusammen

Weil sie ihrem Aperitif Chinarinde zusetzten, die den Wirkstoff Cinin enthät und der für seine Wirkung bei Malaria und Fiber bekannt war, verkauften die Gebrüder Violet fortan ihr Getränkt als gesundheitsfördernd nur in Apotheken.

Ein unglaubliches, gefülltes 1000200 Liter Fass steht in der Kellerei Byrrh

Einst hatten die Brüder einen Plakatwettbewerb ausgeschrieben. So kamen viel Plakate zusammen.

 

 

Die Firma Byrrh arbeitet mit  dem Grafiker und Maler George Léonnec zusammen.

Er war auch der Gewinner der Ausschreibung.

 

 

 

Ein Hologramm erzählte uns wie aus Textilkaufleuten
Destilateure wurden. Das Hologram war schwierig zu fotografieren. Irgendwie klappte es dann doch noch.

Einst gab es einen eigenen Bahnhof für den Versand der Produckte. Das ist lange vorbei. Heute steht eine LKW flotte dem Unternehme zur Verfügung.

Die Stadt Thuir ist sehr Kunstinteressier. Jährlich hat sie wechselnde Ausstellung auf der Straße

Polen

Krantor in Danzig

Frankreich

St. Tropez
Camargue
St. Maries de la Mer
Gordes
Bories
Abbay de Senaque
Roussellion
Lacoste
Le Pont du Gard

Deutschland

An der Schlei entlang
München in 3 Tagen
Route der Backsteingothik
Stationen an der Ostsee
Inselwelten