Womo-Trip.de
 Womo-Trip.de 

Polen - Land der Störche

3 Jungstörche im Nest

Badeurlaub im pulsierendem Städtchen
Reval

Wüste mitten in Europa die Wanderdüne in
Leba

Eine Bäderdiva und wir hatten leider 3 Regentage in Sopot

Einen schönen, alten Stadtkern die Rechtstadt

Danzig

Ein über 100 Jahre alte Schiff-Hebe Anlage
Elblang-Kanal

Eine Ordensburg wie sie im Buche steht
Marienbourg

Tauben wie in Venedig
Tourun

 

 

Hier geht es zum Reisetagebuch Polen

Ein Wort zu Polens Straßen

Spurrillen fahren wie auf Schienen

Die Transitstecken z.B. Stettin-Warschau sind recht gut ausgebaut, aber wehe dem, der versucht auf Landstraßen oder sonstigen Nebenstrecken sein Ziel zu erreichen. Die Straßen sind nicht befestigt und ein Schlagloch reiht sich an das nächste. Bodenwellen und Spurrillen sind all gegenwärtig. Teilweise sind die Spurrillen so tief, dass man darin mit den Autorädern wie auf Schienen fährt.

Einkaufen und Zahlungsmittel:

Es gibt sie noch die "Tante Emma" Läden. In Polen nennen sie sich Sklep. Das ist eine Mischung aus Selbstbedienung und Bedienungstheke, aus Metzgerei, Bäckerei und Milchgeschäft. Klein, dunkel, eng und nach frischen Backwaren duftend. Dort bekommt man alles für den täglichen Bedarf. Bei der Bezahlung besser abgezältes Geld oder einen passenden  Geldschein bereithalten, sonst erhält man einen handvoll nichtssagender Kleinmünzen zurück.

Gezahlt wird mit dem Polnischen Zlotty der Euro kommt erst ?? evtl. gar nicht! Geld sollte man nur bei einer Bank wechseln. Man wir auf der Straße, im Bahnhof oder sonst wo angesprochen um die hingehaltenen Zlotti in Euro zu tauschen. BITTE nicht auf das vermeindliche "Geschäft" eingehen. Es ist Geld welches selbst nur in Polen als Zahlungsmittel verwendet wird und was Sie auf der Heimreise bei ihre Bank auch nicht eintauschen könnnen.  Hier geht es zu einem weiterführenden Link:

 

Währungsrechner

Schnäppchen Einkaufen:

Elektroartikel sind teurer als bei uns in Deutschland. Meine Damen aufgepaßt: Miederwaren von nahmhaften Herstellern sind günstiger zu haben als bei uns. Bei Besorgungen sollte man besser abgezähltes Geld geben, sonst bekommt man eine Handvoll nichtsagender kleiner Münzen zurück.

 

Essen gehen:

Die polnische Küche ist deftig und herzhaft.Dennoch kann es vorkommen, dass man statt einem "Schnitzel" zwei Scheiben Brot mit einem Stück Wurst dazwischen bekommt. Gerichte wie Bandnudeln mit Wirsing, Eier im Hemdchen und Gans nach polnischer Art und vieles mehr können Sie problemlos nachkochen .

Zu den polnischen Rezepten geht es auf eine andere Webseite:

 

hier polnische Küche

Polen

Krantor in Danzig

Frankreich

St. Tropez
Camargue
St. Maries de la Mer
Gordes
Bories
Abbay de Senaque
Roussellion
Lacoste
Le Pont du Gard

Deutschland

An der Schlei entlang
München in 3 Tagen
Route der Backsteingothik
Stationen an der Ostsee
Inselwelten