Womo-Trip.de
 Womo-Trip.de 

Die Provence - ein Land für Entdecker

Der Charme der Provence

Der Provence fehlt es nicht an Charakter: Die Kette der Alpen und der mächtige Fluss, die Rhone bilden die natürlichen Grenzen. Die Camaque liegt in einem magischen Dreieck zwischen den beiden Flußarmen der Rhone. Der Duft der Provence ist lila wie der dort blühende Lavende, zottelig wie die Camarque Pferde, felsig zerklüftet wie Vaucluse und stak wie die "Stadt des starken Windes" - so der Name für die Stadt Avignon dessen Name aus dem keltischen oder ligurischen stammt.

Der Wallfahrtsort Les Maries  de la Mer zieht jeden Sommer  Scharen von Touristen in seinen Bann. Bis in den Spätsommer quillt der Ort über.

Nicht nur dann, wenn am 24 Mai Sinti, Roma, Jenische und ander Gruppen die Pilgerfahrt ihrer Schutzheileigen, der schwarzen Sara, unternehemen.

 

Es ist eine einzigartige Landschaft in Europa, der regionale Naturpark der Carmargue. Er hat eine Ausdehnung von 85000 ha. Diese urwüchsige Schönheit der Carmargue erschließt man sich am Besten auf dem Rücken der Pferde oder zu Fuß. Mehr als 400 verschieden Vogelarten leben in diesem Schwemmland.

Das Fort Saint-André ist eine befestige Ringmauer mit Wachtürmen und einem monumentalen Tor.

König Philipp der Schöne ließ es 1292 erbauen um seine Macht gegenüber den Päpsten von Avignon zu betonen. Es schützte damit auch die Benediktinerabtei und das kleine Dorf Saint-André. Er wollte nicht, dass die Päpste ihm das ganze Geld abgraben.

Nimes eine römische Stadt mit sehr gut erhaltenen römischen Bauten. Der Garten, Jardin de Fontaine ist eine Augenweide.

 

Nimes

Einst war es die Wasserversorgung von Niemes - der Le Pont du Gard

Die Provence ist ein Land für Entdecker.

Die Unterkünfte für Schäfer waren die aus dem Stein des Midi aufgeschichteten Bories.

Einblicke in das Leben der Zisterzienser Mönche in der Abby St. Senanque

Prominete Hilfe beim Renovieren der Burg und Kunst am höchsten Gipfel das alles findet man in  Lacoste

Wohl das bekannteste Bergdorf der Provence und touristisch erschlossen ist Gordes

Ein beschauliches Bergdorf erbaut aus rotem Stein in dem sich Licht und Schatten spiegeln - das ist Roussillion

Aus einem unterirrdischem Sammelbecken entspringt der Fluss Sorgue, einer der gößten Flüsse durch Frankreich.  Der Ort Vaucluse war bis zum Anfang des 18. Jahrhunderts ein Zentrum der Papierindustrie.  Es bestitzt noch eine der letzten erhalten Papiermühlen im Ort Fontain de Vauclouse

Polen

Krantor in Danzig

Frankreich

St. Tropez
Camargue
St. Maries de la Mer
Gordes
Bories
Abbay de Senaque
Roussellion
Carcassoonne
Lacoste
Le Pont du Gard

Deutschland

An der Schlei entlang
München in 3 Tagen
Route der Backsteingothik
Stationen an der Ostsee
Inselwelten